Wärmepumpen - Wissenswertes über die umweltbewusste Heizlösung

16.08.2019 15:15

Wärmepumpen, die Zukunft in der Heizungstechnik!

Für jedes Budget die richtige Wärmepumpe finden. Was Sie vor einem Kauf beachten müssen erfahren Sie hier!

Wärmepumpen sind die Innovation in der Heiztechnik. Denn es kommt zu keinem Verbrennungsprozess und somit zu keinen CO2-Ausstoß.

Rund jeder vierte Neubau wird in Deutschland direkt mit einer Wärmepumpe geplant.

Und wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Das Kältemittel der Wärmepumpe nimmt die Wärme aus der Umgebung auf. Das Kältemittel, welches in der Regel aus Sole, einem Gemisch aus Wasser und Frostschutzmittel,besteht, wird so gewählt, dass bereits niedrige Temperaturen reichen, um zu verdampfen. Dieses verdampfte Kältemittel wird mit Hilfe einer Pumpe verdichtet und somit wir die Temperatur angehoben. Im nächsten Schritt gibt das aufgeheizte Gas diese erzeugte Temperatur im Kondensator an das Heizsystem ab. Von hier aus kann die erzeugte Wärme zum Aufheizen des Warmwassers oder für die Raumheizung genutzt werden. Sobald das Kältemittel den Kondensator durchlaufen hat, wird es wieder verflüssigt. Nun muss noch das Druckniveau auf den Ursprungszustand mithilfe von Expansionsventlie gebracht werden. Ist dies erfolgt, beginnt dieser Prozess mit dem kalten, unverdichteten Kältemittel von neuem.

Vorteile einer Wärmepumpe:

  • Zukunftssicheres Heizen
  • Umweltschonend
  • Wartungsarm
  • unabhängig von fossilen Brennstoffen
  • kombinierbar mit Solarthermie
  • hohe Bafa Förderung möglich

Was für Wärmepumpen gibt es überhaupt?

Luft-Wasser-Wärmepumpe:

Die Wärmepumpe zieht die Wärme aus der Luft und überträgt diese auf das Wasser im Kältemittelkreislauf                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Wasser-Wasser-Wärmepumpe:

Die Wärmepumpe nutzt das Grundwasser als Energiequelle und überträgt diese auf das Wasser im Kältemittelkreislauf

Luft-Luft-Wärmepumpe:

Die Wämre der Umgebungsluft wird ohne einen Kältemittelkreislauf verwendet

Sole-Wasser-Wärmepumpe:

Diese Wärmepumpe zirkuliert mit einem Sole-Wasser-Gemisch und nimmt Erdwärme auf

Gas-Wärmepumpe:

Bei den sogenannten Adsorptions- und Absortionswärmepumpen trennt ein Gasbrenner das Kältemittel wieder vom sogenannten Sorptionsmittel, damit der Kältemittel-Kreislauf erneut beginnen kann

Welche Wärmepumpe ist die Richtige für Sie?

Dies hängt von einigen Faktoren / Voraussetzungen ab.

  • Winter-Klima der Region
  • Lage und Größe des Grundstücks
  • Ggf. Boden/Grundwasser-Qualität
  • Wärmebedarf des Hauses
  • Heizgewohnheiten der Bewohner
  • Sperrzeiten des Stromversorgers
  • Ggf. Kennzahlen der vorhandenen Heizungsanlage

Gerne beraten wir Sie individuell. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Wie langt hält so eine Wärmepumpe?

Nach der Inbetriebnahme hat eine Wärmepumpe bei einer regelmäßigen, jährlichen Wartung eine Lebensdauer von ca. 15 - 20 Jahren.

Was kostet die Anschaffung einer Wärmepumpe für ein durchschnittliches Wohnhaus?

Die Kosten für die Erschließung liegen je nach verwendeter Technik wie folgt:

Die Erschließung für Luft-Wasser-Wärmepumen kostet bei einem durchschnittlichen Wohnhaus ca. 500 - 2.000 €
Luft-Luft-Wärmepumpen liegt dies bei ca. 2.000-6.000 €. Bei Erdwärmepumpen mit Erdkollektoren ca. 2.000 - 5.000 €.
Und Erdwärmepumpen mit Erdsonden ca. 3.500 - 8.000 €.

Die Kosten für die Anschaffung liegen je nach verwendeter Technik wie folgt:

Luft-Wasser-Wärmepumpe: ca. 4.000 - 12.000 €
Luft-Luft-Wärmepumpe: ca. 5.000 - 10.000 €
Sole-Wasser-Wärmepumpe: ca. 5.2000 - 12.000 €
Wasser-Wasser-Wärmepumpe: ca. 9.000 - 12.000 €

Welche Förderung können Sie für Ihre Wärmepumpe beantragen?

BAFA Förderung:

Errichtung von effizienten Wärmepumpen bis einschließlich 100 Kilowatt Nennwärmeleistung zur:

  • Kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung von Gebäuden
  • Ausschließlichen Raumheizung von Gebäuden, wenn die Warmwasserbereitung des Gebäudes zu einem wesentlichen Teil durch andere erneuerbare Energien erfolgt
  • Ausschließlichen Raumheizung von Nichtwohngebäuden
  • Bereitstellung von Wärme für Wärmenetze

Informieren Sie sich vor Auswahl der Wärmepumpe, ob diese die Voraussetzungen für eine Förderung nach den Förderrichtlinien erfüllt: Bafa Liste der Wärmepumpe

Bitte beachten Sie, dass Luft/Luft-Wärmepumpen sowie sonstige Wärmepumpen, die die erzeugte Wärme direkt an die Luft übertragen, nicht gefördert werden können. Wärmepumpen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung (Warm- bzw. Brauchwasserwärmepumpen) sind ebenfalls nicht förderfähig.

Was ist noch zu beachten?

Wärmepumpen sind jedoch nicht ganz leise. Es gibt bestimmte Richtwerte, an die sich gehalten werden muss.

In Deutschland gelten die folgenden Werte:

  • Kerngebiete, Mischgebiete, Dorfgebiete: Tags 60 dB(A), Nachts 45 dB(A)
  • allgemeine Wohngebiete und Kleinsiedlungsgebiete: Tags 55 dB(A), Nachts 40 dB(A)
  • reine Wohngebiete: Tags 50 dB(A), Nachts 35 dB(A)
  • Kurgebiete, Krankenhäuser, Pflegeanstalten: Tags 45 dB(A), Nachts 35dB(A)
  • innerhalb von Gebäuden gelten: Tags 35 dB(A), Nachts 25 dB(A)

Dies sollten Sie vor Ihrem Kauf unbedingt beachten. Gerne beraten wir Sie hierbei.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer namenhafter Hersteller:

                    

                  

                   

         


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Versandarten

DHLDHL EXPRESSDHL PACKSTATIONSpeditionGLSDPD

Zahlungsarten

Vorkasse Barzahlung bei Abholung Kreditkarte PayPal Sofortueberweisung Treuhandservice

Hotline online

04621 / 485477
Öffnungszeiten Mo bis Fr 8-17 Uhr

Mitglied im Händlerbund
kompasswikinger Big Green Egg Offical Dealer

Ausgezeichnet.org
bei Google
Jetzt Bewerten