Wir sind für dich da und tun alles, damit du deine Bestellungen pünktlich erhältst. Alles zu Lieferung & Service gibts hier: Allgemeine Themen

Kaminofen nachrüsten – so einfach geht's

26.11.2021 11:19

Das Thema Kaminofen nachrüsten ist relativ stark gefragt, Sie müssen aber einige Voraussetzungen beherzigen. Umso wichtiger ist es, dass Sie generell über die Funktionsweise eines solchen Kaminofens in Kenntnis gesetzt sind, bevor Sie alle geforderten Komponenten kaufen und besorgen. Gleichzeitig ist es noch interessant, wie es mit den Betriebskosten und Folgekosten aussieht, wenn Sie einen Termin nachträglich installieren.

Wärme Kamin Ofen Faulenzen Hitze Kaminofen Ofenumbau Nachrüsten

Richtigen Kaminofen wählen

In Bezug auf Leistung und Art des Kaminofens sollten Sie sich gut informieren. Sie sollten deshalb ganz genau wissen, welcher Kaminofen es sein darf, die Auswahl ist riesig. Gerne können Sie in unserem Onlineshop flanieren, um sich Gedanken zu machen und Ideen zu sammeln. Ganz besonders empfehlenswert ist der Hersteller für Fireplace Ambiente, den wir Ihnen wärmstens ans Herz legen können. Sowohl die große Auswahl, als auch die Qualität stimmen bei Fireplace Ambiente überein. Gerne darf es ein typischer Standardkaminofen sein, Sie können das besondere Ambiente aber auch außergewöhnliche und besonders moderne Kaminöfen auswählen. Diese bestellen Sie direkt online. Es gibt übrigens auch Wärmeerzeuger, die komplett automatisch arbeiten und funktionieren. Diese können Sie zum Beispiel als zusätzliche Heizung nutzen. Wenn Sie also Ihre zentrale Heizungsanlage mit einem Kaminofen unterstützen wollen, können Sie das mit einer Nachrüstung erledigen. Je nachdem, wie sich die Beschaffenheit von Ihrem Haus zusammensetzen, sollten Sie auch immer auf die richtige Leistung achten.

Wassertasche – mit oder ohne?

Selbverständlich müssen auch Farbe und Design zu Ihrer Einrichtung passen, wenn es der richtige Kamin sein sollte. Trotzdem müssen auch die Funktionen Ihren persönlichen Wünschen entsprechen. Wenn Sie Ihr zu Hause mit einem Kamin nachrüsten wollen, gibt es übrigens auch Produkte, die mit oder ohne ohne einer Wasserflasche funktionieren. Wenn es sich um einen wasserführenden Ofen handelt, ist dieser mit Ihrer Heizung verbunden. Das bedeutet, dass ein Teil der Wärme, der beim Heizen mit dem Ofen entsteht in einen Pufferspeicher übertragen wird. Diese Wärme wird entweder für die Raumheizung oder die Warmwasseraufbereitung genutzt. Es darf natürlich auch ein Kamin ohne Wassertasche sein, der quasi alleine nur für wohlige Wärme im Raum sorgt. Die Installation dieser Variante ist einfacher, Sie benötigen dafür nur einen Anschluss an den Schornstein.

Welcher Brennstoff soll es sein?

Mindestens genauso wichtig ist es, die Frage nach dem entsprechenden Brennstoff zu klären, wenn Sie den Kamin zum Nachrüsten auswählen. Hier kommen hauptsächlich Holz oder Pellets infrage. Sie müssen Ihren Kamin nämlich nicht unbedingt zwangsläufig mit Scheitholz befeuern. Die beste Alternative dafür ist ein moderner Pelletofen. Auch diese Produkte bieten wir in unserem Onlineshop für Sie an. Es gibt einen Pelletsofen, der zu Beispiel automatisch startet und arbeitet. Die Leistung von diesem Pelletsofen wird direkt an Ihren Wärmebedarf im zu Hause angepasst. Wenn Sie also hohen Komfort bevorzugen und trotzdem nachrüsten wollen, darf es ein solcher Pelletsofen sein. Dieser eignet sich beim Thema nachrüsten übrigens auch für Ihr neues Smart Home, wenn Sie Ihre Geräte ergänzen wollen. Diesen Pellteofen der modernen Generation steuern Sie nämlich über eine App auf dem Smartphone.

Die passende Heizleistung wählen

Entscheiden Sie sich im Vorfeld gleich für die richtige Leistung, wenn es um den neuen Kaminofen in Ihrem zu Hause geht. Auf keinen Fall sollte dieser Kaminofen zu klein sein, weil ansonsten die Wärme nicht ausreicht. Das Ziel ist es, dass im Raum eine wohlige Temperatur damit erreicht wird. Es kann aber auch sein, dass die Leistung von Ihrem Ofen zu hoch ist, so dass Sie zu Hause regelrecht die Räume überhitzen. Umso wichtiger ist es, das Raumheizung entsprechend zu wählen. Berechnen Sie, welchen Wärmebedarf Sie haben. So können Sie besonders energiesparend heizen. Gerne können wir Sie dazu beraten.

Bauliche Vorschriften und Voraussetzungen

Was den technischen Aspekt trifft, sollten Sie als Verbraucher auch für sämtliche baulichen Vorschriften und Voraussetzungen Orientierung finden. Gemeint ist damit auch der Anschluss von Ihrem Kaminofen. Voraussetzung dafür ist ein freier Zug in Ihrem Schornstein. Der Schornstein muss dafür unbedingt intakt sein. Dieser sollte sich natürlich auch für den Anschluss von einem neuen Holzofen eignen. Ein Zugbegrenzer sorgt beispielsweise für einen permanenten Unterdruck in Abgassystem. Nur dann, wenn der Luftzug auch stimmt, können Sie effizient verbrennen. Zusätzlich gibt es gesetzliche Anforderungen, denen der Kaminofen entsprechen muss. Das wichtigste ist natürlich, dass von Ihrem Ofen keine Gefahr ausgeht. Deshalb müssen Sie den Mindestabstand zu diversen Einrichtungen, Decken und Wänden einhalten. Auf jeden Fall sollten Sie sich vor Ihrer Entscheidung von einem Schornsteinfeger beraten lassen. Der Schornsteinfeger ist auch derjenige, der Ihre Heizung abnimmt – er gibt Ihnen wertvolle Tipps.

Sie können einen Kamin übrigens auch einbauen, wenn der Zug zu weit entfernt ist. In diesem Fall müssen Sie mich neben dem Kaminofen auch den Schornstein nachrüsten. Besonders beliebt sind Systeme, die aus Edelstahl gefertigt sind. Diese können Sie entweder außen an der Fassade oder im Inneren des Gebäudes montieren.

Kaminofen mit Lüftungsanlage

Wenn Sie den Betrieb mit einer Lüftungsanlage planen, ist Vorsicht geboten. Sehr viele planen den Kaminofen in Kombination mit einer Lüftungsanlage zu installieren. In diesem Fall sind spezielle Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Das wichtigste ist nämlich, dass im Haus kein Unterdruck entsteht. Ansonsten gelangen giftige Gase in die Wohnräume. Daher ist es empfehlenswert, wenn Sie sich nach einem raumluftunabhängigen Kamin umsehen oder stattdessen eine Druckwächter installieren.

Förderungen und Kosten für das Kamin nachrüsten

Bevor Sie mit dem Gedanken spielen, den Kamin zu Hause nachzurüsten, sollten Sie sich Gedanken über die Kosten machen. Unterschiedliche Faktoren spielen dabei eine Rolle. Sowohl die Art der eingesetzten Brennstoffe, als auch die Leistung sind die wichtigsten Kriterien für die Kalkulation. Besonders günstig funktioniert Ihr Projekt übrigens, wenn Sie sich für einen einfachen Scheitholzkamin ohne Wassertasche entscheiden. Auch diese Variante können Sie bei uns online im Shop bestellen. Gerne kann Ihr Kamin aber auch zusätzlich die Zentralheizung unterstützen. In diesem Fall müssen Sie mit etwas höheren Ausgaben rechnen. Die teuerste Methode ist ein moderner und komfortabler Pelletkamin. Ein bisschen mehr geben Sie übrigens aus, wenn der Pelletofen zusätzlich noch wasserführend sein soll. Diese einmaligen Ausgaben sollten Sie allerdings den Ersparnismöglichkeiten gegenüberstellen.

Sie können übrigens zusätzlich die Kosten senken, wenn Sie entsprechende Förderungsmittel und Fördermaßnahmen in Anspruch nehmen. Die Kosten senken Sie damit immens. Je nachdem, müssen Sie auch bestimmte Voraussetzungen der Bundesförderung erfüllen. Hauptsächlich muss Ihr Kamin im Raum dem Zweck der Raumheizung entsprechend oder für die Wasserbereitung eingesetzt werden. Es werden bis zu 35 % der Kosten vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert und erstattet. Noch besser sieht die Situation aus, wenn Sie sich für einen sehr emissionsarmen Kamin entscheiden. Die größten Möglichkeiten für maximale Förderung haben Sie für:

•    Pellteofen mit Wassertasche
•    Kombinationskessel zur Verbrennung von Hackschnitzel, Scheitholz und Pellets
•    Kessel zur Verbrennung von Hackschnitzel und Pellets

Zusätzlich freuen Sie sich über eine Austauschprämie, wenn Sie als Hausbesitzer Ihre Ölheizung gegen eine Holzheizung austauschen. Übrigens können Sie die Kosten auch im Nachhinein von der Einkommensteuer absetzen, über diesen Steuerbonus freuen Sie sich zusätzlich.

Ihre Vorteile von einem Kaminofen

Wenn Sie den Kaminofen nachträglich einbauen wollen, entstehen gleichzeitig weitere Vorteile für Sie. Das nachrüsten zahlt sich aus, folgende Gründe sprechen dafür:

•    Mit einem Kaminofen finden sind gute Alternativen zum Heizen mit Erdgas, Erdöl-oder anderen fossilen Brennstoffen
•    Feuer, das aus Holz erzeugt wird, ist immer umweltfreundlich, die Verbrennung erfolgt CO2-neutral
•    wenn Sie den Kaminofen freistehend aufstellen und installieren, wird rundherum die Wärme in den Raum abgegeben


Fazit:

Wenn Sie als Hausbesitzer Ihren Wohnkomfort steigern und die Heizkosten senken wollen, können Sie Ihren Kaminofen nachträglich einbauen und nachrüsten. Sowohl die romantische Stimmung, als auch die Heizkosten sprechen dafür. Sie können damit Ihre Heizung unterstützen. Dafür benötigen Sie einen freien Zugang einem Schornstein. Ansonsten können Sie auch den Schornstein nachträglich nachrüsten. Grundsätzlich können Sie das ganze Jahr über Ihren Kaminofen nachträglich nachrüsten und einbauen. Weder Heizwärme, noch Warmwasser werden Ihnen ausgehen, weil die konventionelle Heizung problemlos weiter betrieben wird.

Ideen und Beispiele

Bestimmt haben Sie schon gesehen, wie riesig die Auswahl an Kaminöfen ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Anforderungen ganz genau kennen. Sie haben beispielsweise folgende Möglichkeiten:

•    Offener Kamin
•    Schwedenofen
•    Speicherkamin
•    Natursteinkamin
•    Kamin
•    Warmluftkamin
•    Kachelofen
•    Dauerbrandofen
•    Pelletofen
•    Gaskamin
•    Ethanolkamin
•    Elektrokamin

Denken Sie daran, zusätzlich noch den Platz für das Lager der Brennstoffe einzuplanen. Zusätzlich ist es ausschlaggebend, ob Sie sich beispielsweise für Pellets oder Scheitholz entscheiden, um das ansprechende Lager einzuplanen. Beachten Sie auch den Brandschutz, wenn Sie Ihren Kamin nachrüsten wollen.


Kommentar eingeben

Versandarten

DHLDHL EXPRESSDHL PACKSTATIONSpeditionGLSDPD

Zahlungsarten

Zahlungsarten 

04621 / 485477
Öffnungszeiten Mo bis Fr 8-17 Uhr

Mitglied im HändlerbundIdealoGLS
kompasswikinger Big Green Egg Offical Dealer Big Green Egg Offical Dealer