tele
Wir sind für dich da und tun alles, damit du deine Bestellungen pünktlich erhältst. Alles zu Lieferung & Service gibts hier: Allgemeine Themen

Der aktuelle Markt rund um das Thema Photovoltaik und Solar

17.05.2022 13:33


Die Gegenwart

Die Preise steigen ganz deutlich in Bezug auf Produkte, wie zum Beispiel Photovoltaikanlagen, Zubehör, Systeme für die Montage, sowie Stromspeicher und Solarmodule. Außerdem liegen gestörte Lieferketten und Probleme bei der Lieferung an der Tagesordnung. Insgesamt ist die Lage schwer zu deuten, geplant kann fast nicht werden. Diese Situation kann sich aber um 180° drehen – das kann sogar innerhalb von wenigen Stunden passieren.

Gründe für die Situation

Unterschiedliche Faktoren spielen für die aktuelle Situation auf dem Markt eine Rolle. Dazu gehören zum Beispiel die schwierigen Verfügbarkeiten sämtlicher betroffenen Komponenten. Auch Materialengpässe sind zu verzeichnen. Seit längerer Zeit gibt es erhebliche Engpässe bei der Produktion von Chips, Netzwerkkomponenten und Halbleitern. Automatisch steigen dadurch auch die Preise, es kommt zu einer kurzfristigen Lieferverknappung. Nicht nur die Branche rund um Photovoltaik und Solar, sondern auch die Automobilbranche hängt eng damit zusammen. Die meisten Großindustrien stehen damit im Zusammenhang.

Noch kein Ende der Pandemie

Obwohl es eine schöne Vorstellung ist, ist die Corona Pandemie noch lange nicht vorbei. Zahlreiche Coronaregeln bremsen das System aus. Automatisch kommt es immer wieder zu Hotspots, viele Menschen befinden sich im Krankenstand. Automatisch wirkt sich das auch auf Transportgesellschaften, Häfen und Speditionen aus. In China herrscht im Moment ein sehr strenger Lockdown, die Inzidenzzahlen sind sehr hoch. Teilweise stehen die Häfen und die Produktionen total still. Infolgedessen geraten die Lieferketten unter eine starke Spannung. Täglich kommt es zu zahlreichen Lieferverschiebungen.

Das Klima steht im Wandel

Der Klimawandel hat sich auch in unseren Breitengraden deutlich präsentiert. Das haben zahlreiche Berichte und Veröffentlichungen gezeigt. Es wird zu starkem Handeln gedrängt. Deshalb setzt auch die deutsche Bundesregierung entsprechende Maßnahmen. In den neuen Koalitionsverträgen werden deutliche Ziele formuliert. Diverse Maßnahmenpakete sind geschnürt.


Die Preise für Energie steigen

Sanktionen gegen Russland, sowie der Krieg in der Ukraine verschärfen die Situation. Diese hat einen direkten Einfluss auf die steigenden Energiepreise. Erzeugnisse, die aus Kupfer, Nickel oder Aluminium stammen und aus Russland kommen werden nicht mehr so wie vorher in die Europäische Union geliefert. Zusätzlich wird aus Russland Öl, Kohle und Erdgas bezogen. Die Preise für Öl und Gas gehen im Moment stark in die Höhe. Darum rückt auch das Thema erneuerbare Energien als Ausweg besonders stark in das Licht der Öffentlichkeit. Umso höher ist auch die Nachfrage.

Tipps für den richtigen Umgang mit der Situation

Obwohl die Lage angespannt ist, ist Sie in Bezug auf Solar und Photovoltaik nicht aussichtslos. Deshalb können wir Ihnen ein paar gute Tipps dazu geben:

•    Informieren Sie Ihre Kunden regelmäßig über den aktuellen Stand der Projekte
•    stellen Sie einzelne Bauabschnitte in Rechnung und installieren Sie diese im Vorfeld
•    kalkulieren Sie mit zukünftigen zusätzlichen Preissteigerungen
•    bestellen Sie Ihre Mengen früh genug und kalkulieren Sie auch die längeren Lieferzeiten mit ein, kurzfristige Lieferverschiebungen sollten kein Problem sein
•    für die wichtigsten Komponenten sollten Sie kleine Lagerbestände errichten
•    bleiben Sie offen, wenn sich verfügbare Alternativen anbieten und bieten Sie diese Möglichkeiten auch in Ihren Angeboten an
•    stellen Sie sich breiter mit Ihrem Portfolio auf

Die gesamte Situation ist für jeden eine Herausforderung. Es ist nicht leicht, diese Situation abzuschätzen. Wenn so viele Waren wie möglich verfügbar gehalten werden, kann die Situation ein bisschen entschärft werden. Ein enger Austausch mit Lieferanten und Partnern hat deshalb Priorität. Das Ziel ist es, die lokale Produktion zu fördern und die Lieferketten zu stabilisieren. Zukünftig dürfen Sie auch mit Maßnahmen und zusätzlichen Lösungen seitens der Politik rechnen.


Kommentar eingeben

Versandarten

DHLDHL EXPRESSDHL PACKSTATIONSpeditionGLSDPD

Zahlungsarten

Zahlungsarten 

04621 / 485477
Öffnungszeiten Mo bis Fr 8-17 Uhr

Mitglied im HändlerbundIdealoGLS
kompasswikinger  Big Green Egg Offical Dealer