Wir sind für dich da und tun alles, damit du deine Bestellungen pünktlich erhältst. Alles zu Lieferung & Service gibts hier: Allgemeine Themen

Im Jahr 2022 werden höhere Schornsteine für Pelletöfen und Kamine gefordert

17.01.2022 16:44

BImSchV Änderungen ab 1. Januar 2022

Wenn Sie ab dem Jahr 2022 einen neuen Schornstein errichten wollen, gelten zusätzliche Regeln. Betroffen sind vor allem Feuerstellen, bei denen feste Brennstoffe, wie zum Beispiel Holz genutzt werden. Damit sind beispielsweise Holzheizungen, sowie auch Pelletsheizungen gemeint. Zukünftig ist es Vorschrift, dass solche Einrichtungen über einen Schornstein verfügen, der die Austrittsöffnung für die Emissionen außerhalb einer bestimmten Rezirkulationszone hat. Das bedeutet, dass es Vorgabe ist, dass der Schornstein nahe am Dachfirst platziert werden muss. Dieser muss den Dachfirst mindestens 40 cm überragen. Das Ziel ist es, mithilfe dieser Maßnahme die Abgase ausreichend zu verdünnen, damit die Emissionen von der natürlichen Luftströmung fortgetragen werden können.

Ganz besonders betroffen sind dicht besiedelte Wohngebiete, die Luftqualität sollte sich mit dieser Maßnahme entsprechend verbessern. Ansonsten besteht ein erhöhtes Risiko für die Gesundheit der Bewohner, weil die Schadstoffe ganz speziell in den windstillen Orten zwischen den Häusern bleiben. Näheres können Sie dazu in der ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen nachlesen.


Kessel ETA BImSchV Verordnung Änderung Abgas


Wer muss sich an die neuen Vorschriften halten?

Betroffen sind sämtliche Feuerungsanlagen, die ab dem 1. Januar 2022 neu errichtet wurden und mit festen Brennstoffen betrieben werden. Gemeint sind jene Geräte, die eine so genannte Feuerungswärmeleistung von unter 1 MW leisten. Beispiele hierfür sind:

  • Zentrale Heizkessel, die das gesamte Haus mit Wärme und Warmwasser versorgen
  • Einzelraumfeuerungsanlagen, wie zum Beispiel Kaminöfen als Feuerstätte, wenn nur der Aufstellraum beheizt wird

Kaminofen Ofen Kamin BImSchV Änderung Schornstein Leda


Wer ist nicht von der neuen Regelung betroffen?

Wenn jedoch die Feuerstätte vor dem oben genannten Datum bereits installiert wurde, darf diese ganz ohne Einschränkung weiterhin in Betrieb genommen werden. Dasselbe gilt für den Fall, dass es sich um eine bestehende Ölheizung handelt und diese mit einer Biomasseheizung ausgetauscht wird oder wenn eine bestehende Einzelraumfeuerungsanlage ersetzt wird.

Das verändert sich ab 2022

Ansonsten müssen Sie keinerlei weitere Änderungen berücksichtigen, wenn Sie sich an die Richtlinien zur Errichtung eines Schornsteins als Verbraucher richten. Was die Hersteller betrifft, so gelten ab dem Jahr 2022 neue EcoDesign-Richtlinien für die Produkte. Im Moment sind damit die typischen Einzelraumheizgeräte gemeint, welche mit festen Brennstoffen in Betrieb genommen werden.


Kommentar eingeben

Versandarten

DHLDHL EXPRESSDHL PACKSTATIONSpeditionGLSDPD

Zahlungsarten

Zahlungsarten 

04621 / 485477
Öffnungszeiten Mo bis Fr 8-17 Uhr

Mitglied im HändlerbundIdealoGLS
kompasswikinger  Big Green Egg Offical Dealer